View job here

Im Bereich Produktion, Sachgebiet Bild, suchen wir zum nächst möglichen Zeitpunkt eine/n:

 

Kamerafrau/Kameramann (m/w/d)

in 50% Teilzeit

 

Die Stelle ist befristet für 2 Jahre. Die Vergütung richtet sich nach VG 6 mit Aufstiegsmöglichkeit zur VG 7 des Vergütungstarifvertrages des Saarländischen Rundfunks.

Das sind Ihre Aufgaben:

  • Selbstständige Durchführung von tagesaktuellen-, Magazin- und Feature-Produktionen, sowie Einsatz im Studio- und AÜ-Bereich
  • Bedienung unterschiedlicher Kamera-Systeme
  • Übermittlung von Know-how an Kolleg/innen, sowie Schulungen im Bereich Kamera
  • Fachliche Unterstützung bei Sendungs- und Produktionsvorhaben

Die Aufzählung ist beispielhaft und schließt andere Aufgaben nicht aus. Die Tätigkeit findet auch an Tagesrandzeiten und am Wochenende statt.

Das bringen Sie mit:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung zur/zum Kameraassistent/in oder Mediengestalter/in Bild und Ton mit Spezialisierung Kamera oder  langjährige Berufserfahrung im Bereich Kamera
  • Fähigkeit zur Anpassung an wechselnde Produktionsanforderungen
  • Bereitschaft zur Qualifizierung und Einarbeitung in neue Produktionsabläufe und Kamerasysteme
  • Sicherheit im Umgang mit gängigen PC-Anwendungen
  • Bereitschaft zu unregelmäßigen Arbeitszeiten, auch in Tagesrandzeiten, sowie an Wochenenden und kurzfristiger Disponierung

Das bieten wir Ihnen:

  • Ein gutes Betriebsklima und motivierte Kolleg/innen im Team
  • Festes tarifliches Arbeitsverhältnis (Haustarifverträge) mit geregelter Arbeitszeit incl. Arbeitszeitkonto
  • soziale Zusatzleistungen, z. B. betriebliche Altersvorsorge
  • Möglichkeit zum Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Weiterbildungsmöglichkeiten
  • betriebliches Gesundheitsmanagement

Wir wollen die Unterrepräsentanz von Frauen abbauen und damit den Zielsetzungen unseres Frauenförderplans sowie des Landesgleichstellungsgesetzes entsprechen. Deshalb sind Bewerbungen von Frauen besonders willkommen. Der Saarländische Rundfunk fördert die Integration schwerbehinderter Menschen. Bei gleicher Qualifikation und entsprechender Eignung werden schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt. Wir stehen für die gleichen Chancen unserer Beschäftigten ungeachtet ihrer ethnischen Herkunft, Hautfarbe, Religion, Weltanschauung, etwaiger Behinderung, sexuellen Identität, ihres Geschlechts oder Alters.

Bitte bewerben Sie sich bis spätestens 10. August 2022 ausschließlich unter online bewerben.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Papier- und Email-Bewerbungen nicht annehmen können.

Bei allgemeinen. Fragen können Sie sich gerne an Sandra Fehlhaber unter 0681/602-3726 wenden. Bei fachlichen/inhaltlichen Fragen an Thomas Krauß unter 0681/602-3561.